SPANIEN 2018

Spanienfreizeit 2018

„Mann, ich freu mich so auf die Spanienfreizeit!“ - ein Satz, den man schon Monate vorher des öfteren zu hören bekam. Die Erfahrungen aus den Vorjahren sprechen da wohl für sich.

Los geht’s am 24. März. „ErBaut“-Gemeinde in Scheidt, 4:00 Uhr morgens, alle top fit - mehr oder weniger. 41 Leute aus den verschiedensten Ecken Deutschlands starten mit Kleinbussen & Pkw’s in Richtung Spanien. Unser Reiseziel? - das wunderschöne Roses an der Costa Brava! Etwa 12 Stunden purer Fahrspaß stehen bevor. Das schöne an christlichen Freizeiten? Menschen, die sich vorher nie gesehen haben, verstehen sich auf Anhieb - Jesus verbindet! 

Samstag Nachmittag, gegen 17:00 Uhr, treffen wir dann endlich im Hotel „El Berganti“ ein. Nicht nur die Betreiber des Hotels samt Köchin finden wir dort vor, sondern auch den 42. Freizeit-Teilnehmer! Nathanael, der Mann aus der Schweiz - von Zürich nach Barcelona geflogen & von dort mit dem Bus nach Roses! Hier scheint kein Aufwand zu groß. Absolute Spitze! Auch Katharina kam extra nachgeflogen. Somit kommen wir auf eine Teilnehmerzahl von 43 - preist den Herrn!

Für die bevorstehende Woche war einiges geplant. Fokus der Freizeit lag hierbei auf Vorträgen zur Bibel & dem gemeinsamen Austausch. „Charakterfest im Charaktertest“ - so lautete das Thema dieses Jahres. Dazu sahen wir uns die Person „Joseph“ aus dem 1. Buch Mose etwas genauer an. Was mich persönlich immer wieder erstaunt, ist die Tatsache, wie hochaktuell die Bibel doch ist. Die Geschichte Josephs mag sich vor einigen tausend Jahren abgespielt haben. Dass man jedoch aus wenigen Kapiteln der Bibel so viel für das persönliche Leben mitnehmen kann, fasziniert einfach. Uns als Christen ist es wichtig, uns durch Gottes Wort in unserem Verhalten verändern zu lassen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf alle diese Fragen gibt uns die Bibel alltagstaugliche Antworten - simpel, praktisch & umsetzbar. Dabei gibt es meiner Meinung nach einen wichtigen Grundsatz: Gott meint es immer gut mit mir! Wer ihm vertraut und sich von ihm führen lässt, wird nicht enttäuscht werden - auch wenn Situationen oft ganz anders aussehen.

Hierzu ein Satz aus dem Römerbrief (Kapitel 8, Vers 28): „Denn wir wissen, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen!“

Dabei gibt uns die Geschichte Josephs viele nützliche Anhaltspunkte, was unser Verhalten in Familie, Arbeit & Karriere oder auch in „Drucksituationen“ betrifft. Wie gehe ich mit Macht um? Wie mit tiefen Niederlagen? Bin ich bereit, denen zu vergeben, die mir bewusst Schlechtes tun?

Neben der Bibelarbeit gab es natürlich noch viel Freizeit. Diese wurde mit Schwimmen (gerne auch morgens um 7:00 Uhr), Volleyball, Strandspaziergängen oder einer „exorbitant windigen Bergwanderung“ (welche im wahrsten Sinne des Wortes umwerfend war), verbracht. Zu den Highlights zählte bei vielen wohl auch die Fackelwanderung, welche uns am späten Abend an der Bucht entlang führte und mit gemeinsamen Liedern abgeschlossen wurde.

An einem der Tage stand ein Ausflug in die französische Stadt Perpignan an. Neben Essen, Trinken & einer wilden Parkplatzsuche mit Kleinbussen fand hier eine ausgiebige Führung durch die einstige Hauptstadt des Königreichs Mallorca statt, in der noch heute ein deutlicher katalanischer Einfluss erkennbar ist.

Besonders hervorheben möchte ich die vielen gemeinsamen Gebete & abendlichen Gespräche über den Glauben. Sich gegenseitig ermutigen, offen & ehrlich miteinander sein, gemeinsam mit Fragen & Zweifeln vor Gott kommen, um Antworten zu finden - da waren Momente dabei, an die wir uns auch heute noch sehr gerne erinnern.

 

Auf die Frage, was die Spanienfreizeit so besonders gemacht hat, müsste ich wohl mit „Alles.“ antworten. Sicher gab es für jeden einzelnen von uns „das Highlight“. Aber ich denke, es war einfach ein Gemisch aus vielen wunderbaren Ereignissen, welche die Freizeit zu etwas Unvergleichlichem gemacht haben.

Somit bleiben uns etliche schöne Erinnerungen und die Vorfreude auf 2019! Amen.

 

(Bericht von Alex)

Rufen Sie uns gerne an

06893-70211   (R. Krumm)

06849-991502 (M. Krampulz)

​Hier finden Sie uns 

Kaiserstraße 122, 66133 Saarbrücken-Scheidt

© 2018 Christliche Gemeinde Saarbrücken