JugenDFREIZEIT IN Spanien 2021

Bucket & Spade

Nach einem Jahr pandemiebedingter Abstinenz konnten wir mit unserer Jugendgruppe wieder eine Freizeit in Spanien durchführen. Vom 16. Bis 23. Oktober verbrachten wir ein paar wunderschöne Tage im Süden.  Mit 35 Teilnehmern war das Jugendhaus „El Berganti“ in Roses /Costa Brava durch uns ausgebucht.

Wir starten am 16.10 kurz nach 4:00 Uhr und wie immer ist die Fahrt durch Frankreich ein Erlebnis. Dies Mal machten wir einen kurzen Zwischenstopp in der alten Päpste-Stadt Avignon und genossen das schöne Wetter, das unverkennbaren Flair des Südens, die Kaffees und einen kleinen Rundgang durch den Park auf dem Plateau neben dem Palais du Pape.

Dann waren es nur noch 3 Stunden und wir kamen alle wohlbehalten am Ziel an.
 

_MG_0609
_MG_0609

press to zoom
_MG_0609
_MG_0609

press to zoom
1/1
_MG_0375
_MG_0375

press to zoom
_MG_0375
_MG_0375

press to zoom
1/1

Das Programm war sehr abwechslungsreich. Für die Frühaufsteher begann der Tag mit Joggen und Schwimmen der Rest konnte bis acht Uhr „ausschlafen“. Dann gabs kurze Inputs in Kleingruppen und um neun Uhr war dann Frühstück angesagt.

Ab 10:30 trafen wir uns zum Singen, Musizieren und Bibelandachten.  Das Thema lautete

„enjoy your life  oder joy in your life“ – oder  wie bekommen wir wahre, nachhaltige Freude in unsere Leben. Freude, die nicht immer wieder auf den nächsten Kick angewiesen ist, Genuss ohne Reue und eine Freude die unabhängig ist von den wechselhaften Umständen des Lebens.
Wir fanden heraus, dass wahre Freude das Ergebnis einer innigen Beziehung zu Gott durch Jesus Christus ist und das Gott darauf wartet, dass Menschen IHM vertrauen und in ein Leben an seiner Seite einwilligen.  Wir ermutigten die jungen Menschen, Gott in ihr Kalkül einzubeziehen und ihr Leben dem Heiland und Retter der Welt, Jesus Christus anzuvertrauen.

Die Nachmittage waren gefüllt mit Beachvolleyball, Schwimmen, Ausflügen und v.m.

Die Abende gestalteten wir mit Singen, gemeinsamen Filmschauen, Spielen, Reden oder auch einfach nur Teetrinken und dabei sein.
Die Zeit flog nur so dahin und ehe wir uns versahen war es schon wieder Samstag und es ging los auf die Heimreise. Mit einer kurzen Pause im weltberühmten Weindorf Chateauneuf-du-Pape kamen wir abends alle wohlbehalten, voll Freude über dem Erlebten und schon in froher Erwartung der nächsten Freizeit, Ostern 2022, in Saarbrücken an.

_MG_0815.jpg